LEUTE : LEUTE

Heute aus Washington

Foto: picture-alliance/dpa
Foto: picture-alliance/dpaFoto: picture-alliance/ dpa

Barack Obama

, US-Präsident, sieht sein gegenwärtiges Amt nur als zweitrangig gegenüber drängenderen Verpflichtungen an. „In meinem Leben war ich

Anwalt, Lehrer, Senator und nun bin ich Präsident“, sagte Obama in einer

Ansprache im Weißen Haus anlässlich des Vatertags in den USA. „Ich kann aber ohne

Zögern sagen, dass die schwierigste,

dankbarste und wichtigste Aufgabe, die ich jemals

übernommen habe, jene ist:

Vater von Sasha und Malia zu sein.“

Barack Obama ging auch darauf ein, dass er selbst ohne seinen Vater aufgewachsen ist, der kurz nach der Geburt in sein Heimatland Kenia

zurückgekehrt war. „Ich wollte

alles tun, um

meinen Mädchen das zu geben, was ich selbst nicht hatte“, sagte der

Präsident. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben