LEUTE : LEUTE

Heute aus Los Angeles

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: picture-alliance/ dpa

Brittany Murphy

, verstorbene Schauspielerin, und ihr Mann Simon Monjack könnten an Schimmel im Haus gestorben sein. Laut Tmz.com hat die kalifornische Gesundheitsbehörde diesen Verdacht. Die 32-Jährige war im Dezember an einer Lungenentzündung gestorben. Auch eine „Vergiftung mit mehreren Medikamenten“ und akuter Eisenmangel hätten zu ihrem Tod beigetragen, stand später im Autopsiebericht. Ihr Mann war im Mai im selben Haus ebenfalls einer Lungenentzündung erlegen.

    Tmz.com meldete jetzt unter Berufung auf Polizeikreise, dass schon zu Beginn der Ermittlungen nach Murphys Tod Schimmel als Faktor betrachtet, dann aber verworfen wurde. Nach Monjacks Tod sei das Thema erneut hochgekommen, doch Murphys Mutter Sharon habe weitere Untersuchungen blockiert. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben