LEUTE : LEUTE

Heute aus New York

Foto: AFP
Foto: AFPFoto: AFP

Präsident Barack Obama ist nicht zur Hochzeit von Chelsea Clinton eingeladen worden. Das sagte der amerikanische Präsident dem Fernsehsender ABC. „Niemand möchte zwei Präsidenten bei seiner Hochzeit haben“, sagte er. All die Sicherheitsleute, die die Gäste durch Sicherheitsschleusen befördern müssten, seien doch recht störend. „All die auseinandergerissenen Geschenke“, sagte Obama verständnisvoll. Die Tochter des früheren US-Präsidenten Bill Clinton und der amtierenden Außenministerin Hillary Clinton soll an diesem Samstag in der Nähe von New York mit 500 geladenen Gästen aber ohne die Weltöffentlichkeit stattfinden. Obama vermutete, dass die Clintons die Hochzeit möglichst ihrer Tochter und ihrem künftigen Ehemann, Marc Mezvinsky, überlassen wollten. Beide arbeiten bei Investmentbanken in New York. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben