LEUTE : LEUTE

Heute aus Los Angeles

Foto: Getty Images/AFP
Foto: Getty Images/AFPFoto: AFP

Julia Roberts

, Schauspielerin, hat bei den Dreharbeiten für ihren neuesten Film „Eat, Pray, Love“ in Italien so viel Spaghetti und Pizza essen müssen, dass sie einige Pfunde zugenommen hat. „Sie haben sich unheimliche Mühe gegeben, großartiges Essen zu kochen, das ich dann verputzen musste. Essen ohne Ende – in der Hitze“, berichtete die 42-Jährige laut „People.com“ in Los Angeles. Regisseur Ryan Murphy habe allen erzählt, dass sie zehn Pfund zugelegt habe, dies sei jedoch übertrieben: „Es war etwas weniger“, sagte Roberts weiter. „Und ich habe jedes Pfund geliebt.“ Seitdem könne sie von gutem Essen nicht genug bekommen. In dem Film nach einem Bestseller von Elizabeth Gilbert reist eine geschiedene Frau auf der Suche nach sich selbst durch die Welt. In Italien lernt sie das Leben zu genießen, in Indien sucht sie nach Spiritualität, und in Indonesien werden ihre Wünsche nach Liebe erfüllt. Der Film kommt im September ins Kino.

AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar