LEUTE : LEUTE

Heute aus Los Angeles

Lady Gaga

, Sängerin, ist die große Siegerin der MTV Video Music Awards in Los Angeles. Nicht nur, dass die 24-Jährige insgesamt acht Auszeichnungen einheimste – mit ihrer Kostümshow drückte sie der Veranstaltung auch ihren Stempel auf. Bei den Männern stach Rapper Eminem mit zwei Auszeichnungen hervor, bei Justin Bieber kreischten die meisten Teenies. Lady Gagas „Bad Romance“ wurde zum Video des Jahres gekürt und errang damit den wichtigsten Preis. Während ihr eine Träne über die Wange kullerte, dankte sie ihren Fans, die sie als „kleine Monster“ bezeichnete. Zugleich lüftete sie, wie zuvor für den Fall ihres Triumphes angekündigt, das Geheimnis um den Titel ihres neuen Albums: „Born this way“ wird es heißen – Lady Gaga gab gleich ein paar Zeilen zum Besten. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben