LEUTE : LEUTE

Heute aus München

Foto: dapd
Foto: dapdFoto: dapd

Shakira

, Sängerin, hat in der Münchner Olympiahalle das erste ihrer fünf Deutschlandkonzerte gegeben – mit viel nackter Haut, Hüftschwüngen und vielen Verwandlungen. Nicht ganz passend zu Schnee und Eis steht die Welttournee unter dem Motto „The Sun comes out“. Die Sängerin erschien am Freitagabend ganz in pinkfarbenem Tüll in der Halle, wie ein bonbonfarbener Rauschgoldengel. Kaum war sie auf der Bühne angelangt, riss sie sich die Verpackung vom Leib und stand nur noch in schwarzen Glanzleggings da und mit goldfarbenem, bauchfreiem Top. Nach dem ersten Lied gab sie fünf Mädchen aus dem Publikum Unterricht im Hüftschwung. „Los, es ist ganz einfach“, rief sie. „Links, rechts, links, rechts.“ Am Donnerstag tritt sie in der O2World auf. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben