LEUTE : LEUTE

Heute aus Moskau

Foto: AFP
Foto: AFPFoto: AFP

Anna Chapman

, russische Spionin, ist erstmals in einer Fernsehshow aufgetreten. In der populären Sendung „Lass sie reden“ präsentierte sich die 28-Jährige den russischen Zuschauern als Fan von James-Bond-Darsteller Sean Connery. Chapman war Ende Juni zusammen mit neun weiteren Mitgliedern eines russischen Spionagerings in den USA festgenommen worden. Knapp zwei Wochen später kehrte sie im Zuge eines Agentenaustauschs nach Russland zurück. Medien zeigten viel Interesse für die attraktive Chapman, die nach ihrer Rückkehr für Schlagzeilen sorgte, unter anderem, weil sie sich in Dessous für ein Männermagazin ablichten ließ. In der TV-Show sagte sie, sie verspüre keinen Groll gegen den Verräter, der den Agentenring auffliegen ließ. Sie trat kürzlich der Jungen Garde bei, der Nachwuchsorganisation der Partei Geeintes Russland von Regierungschef Wladimir Putin, und erhielt sofort einen Spitzenposten. AFP

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben