LEUTE : LEUTE

Heute aus Washington und Los Angeles

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Bill Clinton

, ehemaliger US-Präsident, wurde fürs Protokoll ein Problem. Beim Staatsbankett für Chinas Staatschef Hu Jintao musste er als Ex-Präsident geladen werden – mit Frau neben sich, „plus one“, wie es heißt. Hillary Clinton aber, das war viel wichtiger, musste natürlich als Außenministerin eingeladen werden – mit Mann als „plus one“. Wer nun wurde eingeladen und wer war „plus one“? Das Protokoll fand eine einfache Lösung, wie die „New York Times“ schrieb. Sie wurden beide separat eingeladen, ohne Begleitung. So kamen sie beide, untergehakt, als Paar, jeder mit einer extra Einladung. Tsp

Jennifer Lopez, Schauspielerin und Sängerin, hat Komiker Ricky Gervais scherzhaft gedroht, ihn umzubringen. Tage nach den Golden Globes wird in den USA über kaum etwas so heiß diskutiert wie über den Moderator und seine bissigen Bemerkungen während der Preisverleihung. Im Fernsehen erzählte Jennifer Lopez, wie sehr sie die Witze des Komikers fürchtete. Kurz vor ihrem Auftritt habe sie den Briten daher zur Seite genommen und ihn scherzhaft gewarnt, sich über sie lustig zu machen: „Ich bring Dich um, hörst Du? Ich bin aus New York, mein Mann kann kämpfen, ich kann kämpfen. Wir machen Dich kalt nach der Show“, erzählte „J.Lo“ mit einem Augenzwinkern. Der Komiker hatte den Abend mit einem Seitenhieb auf Charlie Sheen eröffnet: „Willkommen. Es wird eine Nacht voller Party und Saufen – Charlie Sheen würde es ,Frühstück’ nennen.“ Gervais hatte für fast jeden im Saal einen harten Joke parat, zwischendurch ließ ihn die Regie eine Stunde lang nicht mehr auf die Bühne – was zu Spekulationen führte, er sei im Hof erschossen worden, damit er endlich seinen Mund hält. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar