LEUTE : LEUTE

Heute aus Los Angeles

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: picture alliance / dpa

Anthony Hopkins

, Schauspieler, könnte bald einen berühmten Landsmann verkörpern. Wie der „Hollywood Reporter“ berichtet, soll Hopkins den 1980 gestorbenen Meisterregisseur Alfred Hitchcock spielen. Der geplante Film „Alfred Hitchcock and the Making of Psycho“ nimmt vor allem die Dreharbeiten zum HorrorSchocker „Psycho“ (1960) ins Visier. Hitchcock hatte das Geld für den Streifen selbst besorgt, weil die Studios zunächst vor dem makabren Stoff zurückschreckten. Die Buchvorlage von Stephen Rebello aus dem Jahr 1998 dreht sich auch um die Beziehung zwischen Hitchcock und seiner Ehefrau Alma Reville, die als Cutterin bei vielen Projekten mitwirkte. Das Drehbuch stammt von John McLaughlin („Black Swan“). Als Regisseur ist Sacha Gervasi im Gespräch. Einen Deal gibt es noch nicht, aber die Verhandlungen seien voll im Gange, verlautet es aus Hollywood. Hopkins kehrt Mitte März in dem Exorzismus-Thriller „The Rite“ in die deutschen Kinos zurück. dpa

Penélope Cruz, Schauspielerin, hat nach Medienberichten ihr erstes Kind zur Welt gebracht. Wie die spanische Presse am Mittwoch berichtete, wurde das Baby in einer Prominentenklinik in Los Angeles geboren. Es sei am Dienstag zur Welt gekommen – dem Tag, an dem sein Vater Javier Bardem (41) für seine Rolle im Film „Biutiful“ für den Oscar nominiert wurde. Die Zeitungen „El País“ und „El Mundo“ berichteten, es sei noch nicht bekannt, ob das Paar einen Jungen oder ein Mädchen bekommen hat. Das Wochenblatt „Hola“ gab zu verstehen, dass es sich um einen Jungen handele. Die aus Madrid stammende Hollywood-Schauspielerin und der auf Gran Canaria geborene Bardem hatten Anfang Juli heimlich auf den Bahamas geheiratet. Eine offizielle Bestätigung für die Geburt des Kindes gab es zunächst nicht. Cruz und Bardem hatten auch die Schwangerschaft der Schauspielerin lange Zeit geheim gehalten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben