LEUTE : LEUTE

Heute aus Paris

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: picture alliance / dpa

John Galliano

, von Dior gefeuerter Star-Designer, soll künftig auch nicht mehr für die nach ihm benannten Marke „John Galliano“ arbeiten dürfen, berichtet das US-Fachmagazin „Women’s Wear Daily“. Die Marke gehört zu 80 Prozent Dior. Galliano hatte im Februar für Empörung gesorgt, weil er in einer Pariser Bar betrunken ein Paar rassistisch beschimpft haben soll. Der zweite Rauswurf folgt wenige Tage nach einer überraschenden Nachricht. Laut „Figaro“ ist der Umsatz seiner Marke im vergangenen Monat gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich gestiegen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar