LEUTE  :  LEUTE 

Heute aus Teheran und Kirchardt

Foto: dapd
Foto: dapdFoto: dapd

Ameneh Bahrami

, die bei einem Säure-Attentat ihr Augenlicht verlor, ist zur Vergeltung in den Iran gereist. Die Frau hatte vor Gericht erstritten, dass sie ihren Peiniger nach dem Prinzip „Auge um Auge“ blenden darf. Sie will ihm mit einer Pipette Säure in die Augen träufeln. Der Mann soll dafür betäubt werden. Das Urteil soll am Samstag in Teheran vollstreckt werden. Ihr damaliger Verehrer Madschid Mowahedi hatte Bahrami im November 2004 Schwefelsäure ins Gesicht geschüttet. Grund war ihre Zurückweisung. Trotz mehrerer Operationen ist sie auf beiden Augen blind. Sie lebt inzwischen in Spanien. dpa

Wenige Stunden nach seiner Vereidigung ist der baden-württembergische Innenminister Reinhold Gall (SPD) als Feuerwehrmann zu einem Großbrand ausgerückt. Das Feuer war am Donnerstagabend in dem 5500 Quadratmeter großen Lagerhallenkomplex in Kirchardt bei Heilbronn ausgebrochen, teilte die Polizei mit. Gall gehört seit Jahren der Freiwilligen Feuerwehr Obersulm an. „Einsätze bei den Freiwilligen Feuerwehren orientieren sich nicht an Terminkalendern. Aber wenn ich vor Ort bin, werde ich weiterhin meiner Pflicht nachkommen“, sagte Gall dem Südwestrundfunk (SWR). dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben