LEUTE  :  LEUTE 

Heute aus Los Angeles

Foto: ddp
Foto: ddpFoto: ddp

Die deutsche Schauspielerin Nastassja Kinski (50) wird als neues Mitglied in die amerikanische Filmakademie aufgenommen. Das gab die Academy of Motion Picture Arts and Sciences in Beverly Hills bekannt. Der Star aus „Tess“ und „Paris, Texas“ zählt zu 178 Filmschaffenden, die die Organisation, die die Oscars vergibt, in diesem Jahr ausgewählt hat. Der Oscar-Akademie gehören knapp 6000 Filmschaffende an. Auch der deutsche Software-Entwickler Florian Kainz, der an den Spezialeffekten für die Filme „Der Sturm“ und „Mission: Impossible III“ mitwirkte, steht auf der neuen Mitgliedsliste. Im vergangenen Jahr war der „Inglourious Basterds“- Schauspieler Christoph Waltz nach seinem Oscar-Gewinn in den Kreis aufgenommen worden. Die neuen Mitglieder dürfen künftig bei der Vergabe der Oscars mit abstimmen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar