LEUTE : LEUTE

Heute aus Hamburg

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Charles Schumann

, Deutschlands berühmtester Barmann, hat ein doch recht überraschendes Problem mit Stammgästen. Ein Stammgast sei meist „ein unangenehmer Mensch, weil er alles will. Und wenig gibt“, sagt der 70-jährige

Gastronom im „Zeit-Magazin“.

Vor Säufern habe er keinen Respekt. „Ich finde es entsetzlich.“ Der glamouröse Säufer, den es früher angeblich gab, der sei ein Mythos. „Die wenigsten stehen das durch“, sagte Schumann, der seit 30 Jahren die Promi-Bar Schumann’s in München betreibt. „Die Leber stirbt, die Liebe geht kaputt. Der Trinkertod ist ein grausamer Tod.“ Zu den Stammgästen

im Schumann’s zählte der Regisseur Bernd Eichinger. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben