LEUTE : LEUTE

Heute aus Paris und St. Petersburg

Cristina Kirchner

, Argentiniens Präsidentin, verursacht mit einem angeblichen Schuhkauf Wirbel. Regierungssprecher Alfredo Scoccimarro wies am Freitag Berichte zurück, die Präsidentin habe während eines Staatsbesuches in Frankreich mehr als 100 000 Dollar für Schuhe ausgegeben. Zuvor hatte die „New York Post“ berichtet, es soll sich um 20 Paar Schuhe des Designers Christian Louboutin handeln. dpa

Britney Spears, Sängerin, hat in St. Petersburg ihre Europa-Tour „Femme Fatale“ begonnen. In der Halle, in die bis zu 12 000 Zuschauer passen, seien aber viele Sitze leer geblieben, berichteten russische Medien. Grund seien womöglich die recht hohen Eintrittspreise von bis zu 200 Euro gewesen. Die Show selbst wurde als gelungen bezeichnet. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben