LEUTE : LEUTE

Heute aus Düsseldorf und Los Angeles

Foto: Reuters
Foto: ReutersFoto: REUTERS

Jürgen Fliege

, früherer TV-Pfarrer, muss sich einem Disziplinarverfahren der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) stellen. Es bestehe der Verdacht, dass Fliege als Ruhestandspfarrer der rheinischen Kirche gegen seine Amtspflichten verstoßen habe, teilte die EKiR mit. Sie verweist auf das Pfarrdienstgesetz, wonach Pfarrer in ihrem dienstlichen und außerdienstlichen Verhalten ihrem Auftrag verpflichtet seien und als Vertreter der Kirche angesehen werden. Dies gelte auch für Ruhestandsgeistliche. Nähere Angaben darüber, inwiefern Flieges Lebenswandel gegen seine Amtspflichten verstoße, machte die Kirche nicht. Fliege war in die Kritik geraten, weil er über seine Homepage eine von ihm gesegnete „Fliege-Essenz“ verkauft. Eine 95-Milliliter-Flasche der Flüssigkeit kostet 39,95 Euro plus Versand. Zudem warb er für einen angeblichen Raumtrockner, der nach Medienangaben 4000 Euro kostet und von einem Scientology-Mitglied produziert wird. KNA

Jennifer Aniston, US-Schauspielerin, hat auch eine explosive Seite. Ein Ausraster passierte bei Dreharbeiten, als Aniston sich tierisch über einen Regisseur ärgerte. „Als der Regisseur eintrat, habe ich mit einem Stuhl nach ihm geworfen. Natürlich war es kein Treffer“, sagte Aniston „Elle“. Der Filmemacher, dessen Namen sie nicht preisgeben wollte, habe einen anderen Mitarbeiter schlecht behandelt und sie habe sich darüber sehr aufgeregt, erklärte die Schauspielerin. Sie sei aber nicht gerade stolz auf ihre Tat. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar