LEUTE : LEUTE

Heute aus Los Angeles

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Demi Moore

und Ashton Kutcher haben offiziell bestätigt, dass sie sich nach sechs Jahren Ehe trennen. „Tief traurig und schweren Herzens habe ich entschieden, meine sechsjährige Ehe mit Ashton zu beenden“, teilte die 49-jährige Schauspielerin mit. Als „Frau, Mutter und Ehefrau“ seien ihr bestimmte Werte „heilig“, und deshalb habe sie sich entschlossen, ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen, erklärte Moore. In dieser schweren Zeit für sie und ihre Familie hoffe sie auf Respekt vor ihrer Privatsphäre. Nur wenige Minuten nach der Erklärung Moores twitterte Kutcher: „Ich werde die Zeit, die ich mit Demi verbracht habe, für immer in Ehren halten.“ Die Ehe sei „eine der schwierigsten Dinge der Welt und leider scheitert sie manchmal.“ Ganz gegen ihre Gewohnheit äußerte sich Moore zunächst nicht über Twitter, wo sie noch unter dem Namen @mrskutcher firmiert. Kutcher und Moore hatten 2005 geheiratet. Damals war der Nachwuchs-Schauspieler 27 Jahre alt und nicht annähernd so prominent wie heute, Moore war 42. Inzwischen ist Kutcher in den USA ein Superstar, Moores Karriere stagniert dagegen. Mit seiner Rolle in der US-Fernsehserie „Two and a Half Men“ als Nachfolger von Charlie Sheen feiert er große Erfolge. Auf der Kinoleinwand war Kutcher zuletzt an der Seite von Schauspieler-Kollegin Natalie Portman in der Liebeskomödie „Freundschaft Plus“ zu sehen, die bereits am ersten Wochenende in den USA 20 Millionen Dollar einspielte. Die Gerüchte um ein Liebes-Aus zwischen Moore und Kutcher waren in den vergangenen Wochen vor allem durch eine Affäre Kutchers mit einer jungen Texanerin geschürt worden. Die 22-jährige Sara Leal berichtete in den Medien ausführlich von der Begegnung – bis hin zu Einzelheiten aus ihren angeblichen Bettgesprächen. Der Seitensprung soll sich am sechsten Hochzeitstag von Moore und Kutcher zugetragen haben. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar