LEUTE : LEUTE

Heute aus München.

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Rainer Brüderle

, FDP-Fraktionschef, bekennt sich zu seinem Nuscheln. Den Grund für seine zuweilen auffällige Sprache sieht Brüderle in seiner regionalen Herkunft, sagte er der „Süddeutschen Zeitung“. „Das gelegentliche Geizen mit Silben kann ich nicht leugnen. Ich neige dazu, weil ich von meiner Heimatregion gefärbt bin, von Mainz und der Pfalz“, sagte Brüderle. Ein Problem habe er nicht damit. „Man muss authentisch sein und sich treu bleiben. Man darf sich nicht verstellen, auch wenn man mal einen launigen Kommentar einfängt“, sagte der FDP-Politiker. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben