LEUTE : LEUTE

Heute aus Los Angeles.

Foto: dapd
Foto: dapdFoto: dapd

George Clooney,

Schauspieler, verkörpert in seinem neuen Film „Ides of March“ einen US-Gouverneur – und hat seitdem offenbar viel Verständnis für Politiker: Diese sollten nicht wegen ihres Privatlebens verurteilt werden, sagte Clooney im Interview mit der Zeitschrift „Cinema“. „Ich denke, wir lassen uns viel zu sehr vom Klatsch und Tratsch beeinflussen.“ An Politiker würden viel zu hohe Maßstäbe gelegt. So würden auch andere Männer, die ihre Ehefrauen betrügen, das für gewöhnlich leugnen. „Handelt ein hochrangiger Politiker so, dann gilt er plötzlich als nicht mehr vertrauenswürdig“, sagte der 50-Jährige. „Ides of March“ kommt in Deutschland am 22. Dezember in die Kinos. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar