LEUTE : LEUTE

Heute aus Ankara.

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: picture alliance / dpa

Sarah Ferguson

, Ex-Frau von Prinz Andrew, soll nach dem Willen der türkischen Staatsanwaltschaft mehr als 22 Jahre ins Gefängnis, weil sie heimlich die schlimmen Zustände in einem türkischen Kinderheim gefilmt hat. Wie die türkische Zeitung „Star“ am Freitag meldete, ignorierten Fergie und die britischen Behörden allerdings die Aufforderung, eine Verteidigungsschrift einzureichen. Fergie hatte die türkischen Heime in Istanbul und Ankara zusammen mit einem Team des privaten britischen Fernsehsenders ITV besucht, sich aber nicht zu erkennen gegeben. Die schockierenden Bilder sorgten für einen Skandal. Darunter waren Bilder eines Jungen, der in einen Holzkasten eingesperrt war. Die Staatsanwaltschaft in Ankara erhob nun Anklage wegen der Verletzung der Persönlichkeitsrechte von fünf Kindern, die in den Aufnahmen zu sehen waren. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben