LEUTE : LEUTE

Heute aus Indianapolis.

Foto: Reuters
Foto: ReutersFoto: REUTERS

Madonna

, Sängerin, hat mit einer perfekt inszenierten Show die Massen beim Super Bowl begeistert. Wie eine römische Kaiserin ließ sich die 53-Jährige zur Halbzeit des US-Football-Finales von einer Heerschar Gladiatoren in das Stadion fahren. Vor 70 000 Besuchern und einhundert Millionen TV-Zuschauern weltweit legte Madonna dann einen rasanten zwölfminütigen Auftritt hin.

In einem römisch inspirierten Wagen fuhr Madonna in das Lucas-Oil-Stadion in Indianapolis ein und gab als erstes ihren Hit „Vogue“ von 1990 zum Besten. Für ihr neues Lied „Give Me All Your Luvin“ ließ sie sich von den Rap-Sängerinnen Nicki Minaj und M.I.A. begleiten. Letztere sorgte für den Miniskandal des Abends, als sie kurz den Stinkefinger zeigte. Der Fernsehsender NBC, der die Veranstaltung übertrug, entschuldigte sich für das Vorkommnis. Die Verantwortlichen hätten nicht schnell genug auf die „spontane Geste“ reagieren können, sagte ein Sprecher. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben