LEUTE : LEUTE

Heute aus New York.

Foto: Getty Images/AFP
Foto: Getty Images/AFPFoto: AFP

Nicki Minaj

, Sängerin, besteht auf ihrem Urheberrecht. Wegen der illegalen Veröffentlichung einiger Songs ihres neuen Albums „Pink Friday: Roman Reloaded“, ist sie bei Twitter ausgestiegen, wie die „New York Daily News“ berichtet. „Ich lösche meinen Twitter-Account. Ganz ehrlich, irgendwann ist einfach Schluss.

Auf Wiedersehen, verdammt“, verkündete sie zuletzt. Ihr neues Album landete auf Platz eins der Billboard Charts. Unklar ist, ob ihr demonstrativer Twitter-Ausstieg nur PR für ihr Album sein soll. Sie ist aber nicht der erste US-Promi, der von Twitter nichts mehr wissen wollte. Auch ihre Kollegen Chris Brown, Miley Cyrus und Demi Lovato hatten in der Vergangenheit aus unterschiedlichen Gründen erklärt, dass sie keine Lust mehr auf den Kurznachrichtendienst hätten. Alle drei twittern aber nach einer Pause heute wieder munter drauf los. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben