LEUTE : LEUTE

Heute aus Frankfurt und Paris.

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Pamela Anderson

, Schauspielerin, und die französische Schauspielerin Brigitte

Bardot
rühren unabhängig voneinander die Werbetrommel für Haischützer Paul Watson. Beide machen sich für den unter Auflagen aus der Haft entlassenen Tierschutzaktivisten stark, dem seine Auslieferung nach Costa Rica droht. Den Haftbefehl aus Costa Rica wegen eines zehn Jahre zurückliegenden Vorfalls halten Watson wie seine Befürworter für illegal. „Die ganze Welt schaut auf dieses Verfahren“, sagte Anderson in Frankfurt. Bardot lancierte über ihre Stiftung einen Offenen Brief an Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser- Schnarrenberger. Das Festsetzen von Watson sei eine „groteske Situation, die Deutschland der Lächerlichkeit preisgebe“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben