LEUTE : LEUTE

Heute aus New York.

Foto: dapd
Foto: dapdFoto: dapd

Spike Lee

, Regisseur, arbeitet an einem Dokumentarfilm über Michael Jackson. Anlass ist das 25-jährige Jubiläum des Albums „Bad“. „Wir haben Bildmaterial, das noch nie jemand gesehen hat, das Michael selbst gemacht hat, auch hinter den Kulissen“, sagte Lee in New York. Jackson und der Filmemacher kannten sich persönlich. Mitte der 90er-Jahre drehte Lee für Jackson das Musikvideo zu „They Don’t Care About Us“. Für den Dokumentarfilm, der noch dieses Jahr Premiere feiern soll, durfte Lee auf Jacksons persönliches Archiv zugreifen.

Von 60 vorproduzierten Songs hätten es schließlich nur 11 auf das Erfolgsalbum „Bad“ geschafft, sagte Lee und sprach von einer „Schatztruhe“. Im Film wolle er Jackson von der kreativen und der privaten Seite zeigen. Dazu befragte Lee Prominente wie Kanye West, Mariah Carey und Sheryl Crow. Crow war bei Jacksons Tour zu „Bad“ als BackgroundSängerin dabei. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar