LEUTE : LEUTE

Heute aus New York und Rhode Island.

Foto: AFP
Foto: AFPFoto: dapd

Johnny Depp

, Schauspieler, geht unter die Buchverleger. Der 49-Jährige wird eine neue Marke des US-Verlagshauses Harper Collins betreuen. Unter der neuen Marke sollen „authentische, freimütige und visionäre“ Bücher veröffentlicht werden. Der Ableger wird denselben Namen wie Depps Produktionsfirma Infinitum Nihil tragen. Gleich zu Beginn seines neuen Engagements hat sich Depp ein großes Projekt ausgesucht: Eine Sammlung von Fakten und Geschichten über Bob Dylan, die teilweise auf exklusiven Interviews beruhen. dapd

Emma Watson, Schauspielerin, hat einige Probleme im Umgang mit amerikanischen Jungs. „Sie sind sehr offen und sehr direkt; aber sie tragen Flip-Flops, und ich weiß nicht, ob ich das mag“, sagte die Britin, die in Rhode Island studiert, im US-Fernsehen. Auch mit den Männern aus ihrer Heimat hat es die 22-Jährige nicht leicht: Die Briten kleideten sich zwar gut und hätten gute Manieren. Aber zugleich seien sie distanziert, ignorierten sie für zwei Monate und seien dann noch gemein. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben