LEUTE : LEUTE

Heute aus Paris und Los Angeles.

Foto: Reuters
Foto: ReutersFoto: REUTERS

Dominique Strauss-Kahn

, Ex-IWF-Chef, hat sich laut „New York Times“ mit dem Zimmermädchen Nafissatou Diallo, das ihn wegen Vergewaltigung auf Schadenersatz verklagt hat, „im Stillen“ auf die Einstellung des Zivilverfahrens verständigt. Der Vergleich sei aber noch nicht unterzeichnet. „Le Monde“ berichtet, DSK zahle ihr sechs Millionen Dollar. Seine französischen Anwälte wiesen die Angaben von „Le Monde“ als „frei erfunden und falsch“ zurück. AFP

Lindsay Lohan, Schauspielerin, hat doppelten Ärger. Nachdem sie in einem New Yorker Nachtklub eine Frau geschlagen haben soll, wurde jetzt bekannt, dass sie am selben Tag wegen eines anderen Vorfalls in Kalifornien angeklagt wurde. Ihr wird vorgeworfen, nach einem Autounfall Polizisten belogen zu haben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar