LEUTE : LEUTE

Heute aus New York.

Foto: AFP
Foto: AFPFoto: AFP

Hillary Clinton

, US-Außenministerin, kann sich nach eigener Ansicht nicht gut die Haare frisieren. „Ich reise nicht mit einem Friseur oder jemand anderem, der mir damit helfen könnte und ich selbst bin da nicht kompetent“, sagte Clinton dem US-Fernsehsender ABC. „Das gebe ich schon seit Jahren zu – und es sollte mittlerweile ja auch offensichtlich für alle sein.“ Die 65-Jährige hatte sich ihre Haare in jüngster Zeit lang wachsen lassen und mit diesem unvorteilhaften Look eine Kommentar-Flut in den Medien ausgelöst. „Es war einfacher, meine Haare lang wachsen zu lassen, so dass ich sie als Pferdeschwanz tragen oder Lockenwickler hineinstecken kann“, sagte Clinton. Sie könne sich nicht erklären, warum Menschen sich für ihre Haare interessierten. „Es fasziniert mich, dass die Leute da so neugierig sind.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben