LEUTE : LEUTE

Heute aus München.

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: picture alliance / dpa

Tom Schilling

, Schauspieler, stellt seine Preise nicht in die Vitrine, sondern bringt sie lieber außer Sichtweite. „Mein erster ,Pierrot’ liegt in einer Kiste auf dem Küchenschrank“, sagte der 30-Jährige, der am Freitagabend als bester Darsteller für die Berlin-Komödie „Oh Boy!“ mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet wurde. Auch seinen diesjährigen Preis würde er lieber in einer Kiste verstecken. „Mich setzt es eher unter Druck, wenn ich meine Preise sehe. Ich freue mich über diese Auszeichnung, weiß aber auch, dass das sehr viel mit Glück zu tun hat und dass es vielleicht auch nicht so weitergeht. In Jan Ole Gersters Film „Oh Boy!“ spielt Schilling einen Endzwanziger, der nach abgebrochenem Jurastudium in den Berliner Tag hinein lebt. Die Jury lobte das reduzierte „und doch unglaublich präsente Spiel“ des Schauspielers. Regisseur Ole Gerster bezeichnete seinen Hauptdarsteller als den „einzig wahren Dandy in der deutschen Filmbranche“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben