LEUTE : LEUTE

Heute aus Los Angeles & Hamburg.

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Nach zwölf Jahren Ehe gehen Hollywood-Schauspielerin Ashley Judd und der schottische Rennfahrer Dario Franchitti getrennte Wege. „Wir haben

gemeinsam entschieden, unsere Ehe

zu beenden“, zitierte das Promi-Portal „People.com“ aus einer Mitteilung des Paares. Sie wollten aber weiterhin mit „Liebe, Integrität und Respekt“ einander verbunden bleiben. Die 44-jährige Judd und der 39-jährige Franchitti hatten sich 2001 nach zweijähriger Verlobung in Schottland das Ja-Wort gegeben. Franchitti hatte im vorigen Jahr zum dritten Mal nach 2007 und 2010 das 500-Meilen-Rennen von Indianapolis gewonnen. Judd war zuletzt 2011 an der Seite von Morgan Freeman in dem Familienfilm „Mein Freund, der Delfin“ auf der Leinwand zu sehen. Sie spielte zuvor in Filmen wie „Die göttlichen Geheimnisse der Ya-Ya-Schwestern“ und „High Crimes – Im Netz der Lügen“ mit. dpa

Jenny Elvers-Elbertzhagen träumt auch Wochen nach einer Entziehungskur noch oft von Alkohol. „Ich träume mit einem schlechten Gewissen davon, dass ich etwas getrunken habe“, sagte die 40-jährige Schauspielerin in einem Interview mit der Zeitschrift „Gala“. „Dass ich bewusst rückfällig werde, davor habe ich Angst.“ Nach einem TV-Auftritt im September, bei dem Elvers-Elbertzhagen angetrunken war, machte ihr Mann Götz Elbertzhagen das Alkoholproblem öffentlich. Mit seiner Unterstützung begab sie sich in eine Entzugsklinik. „Der Arzt hat bei der Einlieferung gesagt: Sie haben noch sechs bis acht Wochen zu leben. Wenn ich in der Dosis weitergemacht hätte, wäre es dazu gekommen.“ Die 40-Jährige ist hoffnungsvoll, ihr Leben wieder neu gestalten zu können. „Eigentlich bin ich ein lebensbejahender Mensch.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben