LEUTE : LEUTE

Heute aus Berlin.

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Oskar Roehler

, Regisseur und Drehbuchautor von „Jud Süß – Film ohne Gewissen“ und „Elementarteilchen“ hat seiner Großmutter viel zu verdanken. „Sie hat mich gerettet, sie war mein Schutzengel“, sagte Roehler der Zeitschrift „Cinema“. Er sei ohne Mutter und mit traumatisiertem Vater aufgewachsen. dpa

Anke Engelke ist Vegetarierin, jedoch mit einer Unterbrechung. „Mein erstes Mal als Vegetarierin war als Teenager, 20 Jahre lang, dann habe ich sieben Jahre Pause gemacht“, sagte sie der „Tageszeitung“. Bei ihrer vorletzten Schwangerschaft habe sie Fleischgelüste bekommen. „Mein Mann und mein Sohn hatten sich so kleine Würstchen gekauft.“ Sie habe gedacht: „Oh Gott, ich brauche das jetzt auch.“ Danach habe sie exzessiv Fleisch gegessen. Damit sei nun Schluss, sagte sie. Da sie „viel Zeug für Jugendliche“ mache, bilde ihr Vegetariertum eine Grundlage für gute Gespräche mit Kindern und Eltern. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben