LEUTE : LEUTE

Heute aus München.

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Schauspieler Sebastian Koch hat durch seine Rolle im aktuellen Bruce-Willis- Blockbuster Gefallen an Actionfilmen gefunden. „Räuber und Gendarm spielen zu können ohne Wenn und Aber macht richtig Spaß“, sagte der 50-Jährige dem Magazin „Grazia“. Zudem werde bei Großproduktionen nicht am Catering gespart. „Je besser die Verpflegung, desto entspannter die Laune am Set – auch bei mir.“ In „Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben“ spielt Koch einen russischen Häftling. Früher habe er Actionfilme nicht gemocht. „Auf die hab ich mit der Arroganz des jungen Bühnenschauspielers herabgesehen.“

dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben