LEUTE : LEUTE

Heute aus Washington und Moskau.

Foto: Getty Images/AFP
Foto: Getty Images/AFPFoto: AFP

Michelle Obama

, First Lady, ist zusammen mit zahlreichen Prominenten Opfer von Hackern geworden. Sie haben persönliche Daten über Kredite, Einkäufe mit der Kreditkarte, Telefonnummern sowie die Sozialversicherungsnummer ins Internet gestellt. Zu den Opfern gehörten Justizminister Eric Holder, Vizepräsident Joe Biden, Ex-Außenministerin Hillary Clinton, Bundespolizeichef Robert Mueller, die Popstars Beyoncé, Jay-Z und Britney Spears und die Starlets Kim Kardashian und Paris Hilton. Betroffen waren auch Ex-Gouverneur und Schauspieler Arnold Schwarzenegger, seine Kollegen Mel Gibson und Ashton Kutcher sowie die frühere Gouverneurin von Alaska und Ex-Vizepräsidentschaftskandidatin Sarah Palin. Die Urheber sind unbekannt. Sie hatten die Daten auf einer Website veröffentlicht, deren Adresse die Endung .su für Sowjetunion enthielt. Diese wird bis heute von Russland kontrolliert. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar