LEUTE : LEUTE

Heute aus Paris.

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Gérard Depardieu

, Schauspieler, muss sich erst in eineinhalb Monaten wegen Trunkenheit am Steuer vor Gericht verantworten. Ein Gericht in Paris vertagte am Freitag die Verhandlung über einen Motorroller-Unfall im vergangenen November auf den 24. Mai. Der Franzose war dabei mit 1,8 Promille Alkohol im Blut von seinem Scooter gestürzt, hatte aber weder andere noch sich verletzt. Auf Trunkenheit am Steuer stehen in Frankreich bis zu zwei Jahre Haft und Geldstrafen von bis zu 4500 Euro. Das Gericht begründete die Vertagung des Prozesses mit einem Antrag auf Einstellung des Verfahrens durch Depardieus Anwalt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben