LEUTE : LEUTE

Heute aus New York.

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Angela Merkel

, Bundeskanzlerin, zählt trotz ihrer zentralen Rolle in der Euro-Krise laut „Time“ nicht mehr zu den 100 einflussreichsten Menschen der Welt. Stattdessen finden sich auf der „Time“-Liste für 2013 unter anderem Yahoo-Chefin Marissa Mayer (Foto), Rapper Jay-Z und Filmregisseur Steven Spielberg. Auch Papst Franziskus schaffte es direkt in den Kreis. Das alljährliche Ranking führt die aus Sicht des Magazins 100 prägendsten Persönlichkeiten der Welt ohne nähere Reihenfolge zusammen. Mit dabei sind neben Größen aus Politik und Wirtschaft stets auch Sportler, Showstars und Künstler. Die „Time“-Redaktion hatte zuvor eine Vorauswahl getroffen, anschließend durften die Leser abstimmen. 35 Frauen schafften es diesmal auf die Liste, wobei Merkel nicht als einzige ihren Platz verlor. Auch die stärker denn je präsente Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, rutschte aus dem Klub der Hundert. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben