LEUTE : LEUTE

Heute aus Berlin.

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: picture alliance / dpa

Sonya Kraus

, Moderatorin, wehrt sich gegen ihr Image als naives blondes Fernseh-Sternchen. Ihr schrilles öffentliches Bild habe „privat nichts mit mir zu tun“, verriet die 39-Jährige „Bild am Sonntag“. Manchmal empfinde sie dieses Image als Bürde. Kraus räumte ein, dass ihr Image „aus purer Berechnung entstanden“ sei. Ihre Show „Talk Talk Talk“ sei früher zeitgleich mit Fußball gelaufen, „und wir wollen die männlichen Zuschauer dazu bringen, auch mal meine Bälle zu inspizieren.“ Als „Ritterschlag“ habe sie es empfunden, als sie von Alice Schwarzer für ihre „unverkrampft-emanzipierten Aussagen“ gelobt worden sei. „Denn ich bewundere Alice Schwarzer sehr – eine großartige, eloquente, selbstironische Frau“. Für Schwarzers Zeitschrift „Emma“ schreibt Kraus seit einiger Zeit eine Kolumne. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben