LEUTE : LEUTE

Heute aus Beresniki.

Foto: AFP
Foto: AFPFoto: AFP

Eine der zu Straflager verurteilten Musikerinnen der russischen Punkband Pussy Riot hat ihren Hungerstreik beendet.

Maria Aljochina wolle die Nahrungsaufnahme nach elf Tagen wieder aufnehmen, sagte der Ehemann ihrer gleichfalls inhaftierten Bandkollegin Nadeschda

Tolokonnikowa
am Samstag. Die 24-jährige Aljochina hatte ihren Hungerstreik begonnen, um gegen die Bedingungen einer gerichtlichen Anhörung zu ihrem Gesuch auf vorzeitige Haftentlassung zu protestieren. Dieses war dann abgelehnt worden. Tolokonnikowas Ehemann Piotr Wersilow sagte nun, Aljochina habe ihren Hungerstreik beendet, nachdem die Verwaltung ihres Gefängnisses mehrere ihrer Forderungen erfüllt habe. Dies habe ihm die junge Frau am Telefon mitgeteilt, sagte er. Die Haftbedingungen in dem Lager in Beresniki am Ural seien wieder gelockert worden. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben