LEUTE : LEUTE

Heute aus Dortmund und Hailey.

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Jürgen Klopp

, Fußballtrainer, hat erklärt, wie es zu seiner Haartransplantation kam. „Wir haben mit unseren Söhnen und einem Freund, der Arzt ist, zusammengesessen und darüber gesprochen, was man an sich ändern würde, wenn man könnte“, sagte er dem Magazin „Grazia“. Als ihm nichts eingefallen sei, hätten die anderen gedrängelt. Schnell sei er überredet worden. Vier Tage später saß er bei einem Spezialisten in Düsseldorf. „Eigentlich wegen des Hinterkopfes. Über die Geheimratsecken hatte ich nie nachgedacht.“ Doch der Arzt habe gesagt, hinten habe er genug. „Die Prozedur an sich tut nicht weh – aber es gibt Angenehmeres, als sich sechs Stunden am Kopf herumfummeln zu lassen.“ Die Tage danach seien schlimm gewesen. „Ich neige zu Schwellungen, zunächst schwoll mein Gesicht immer mehr an. Sechs Tage lang! Ich dachte: Was, wenn das nicht mehr weggeht?!“ dpa

Kerry Washington, Schauspielerin („Django Unchained“) hat heimlich den Football-Profi Nnamdi Asomugha geheiratet. Das Promi-Portal „Usmagazine“ brachte von einem Standesamtssprecher in Erfahrung, dass sich das Paar bereits am 24. Juni in der Ortschaft Hailey, Idaho, das Ja-Wort gegeben hat. Die Trauung habe im engsten Familienkreis stattgefunden, hieß es. Quentin Tarantino holte Washington zusammen mit Jamie Foxx und Christoph Waltz für seinen Sklaven- Western „Django Unchained“ vor die Kamera. Darin spielt sie Djangos versklavte Frau Broomhilda, die auf eine Plantage verkauft wurde. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar