LEUTE : LEUTE

Heute aus Moskau und München.

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Emma Green Tregaro

, Hochspringerin aus Schweden, hat sich die Regenbogenfarben der Schwulen- und Lesbenbewegung auf ihre Fingernägel lackiert. Damit protestierte die 28-Jährige bei der Leichtathletik-WM in Moskau auf ungewöhnliche Weise gegen das Anti-Homosexuellen-Gesetz in Russland. Auch der US-Läufer Nick Symmonds protestierte: Er widmete seine Silbermedaille im 800-Meter-Lauf seinen schwulen und lesbischen Freunden. mrc

Carla Juri, Schauspielerin, übt sich in Bescheidenheit. „Die Figuren in Filmen sind ja viel größer als das eigene Leben“, sagte die Hauptdarstellerin des Films „Feuchtgebiete“ nach dem Roman von Charlotte Roche. „Für mich ist jede Geschichte eines Menschen wichtig.“ Eine große Karriere wolle die 27-Jährige daher nicht. Kunst sei wichtiger als ihr „kleines Leben.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben