LEUTE : LEUTE

Heute aus Berlin.

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Charlotte Roche

, Bestsellerautorin, hat für ihr neues Buch nach eigenem Bekunden „nichts dazugelernt“. „Ich kann auf jeden Fall sagen, dass es genau so schlecht geschrieben ist wie das erste und das zweite“, sagte die 35-Jährige. „Ich schreibe wie ich spreche. Das stößt viele ab, aber es spricht auch viele an, weil es dann direkt berühren kann. So schreibe ich gerne und ich kann auch nur so.“ Über den Inhalt des nächsten Buchs nach „Feuchtgebiete“ und „Schoßgebete“ wollte sie nichts verraten. Von der filmischen Version ihres Skandalbuchs „Feuchtgebiete“ ist Roche begeistert. Endlich sei einmal ein realistischer Frauenkörper im Kino zu sehen - mit Pickeln und blauen Flecken. „Natürliche Körper sieht man leider viel zu selten und dann wird man immer verkrampfter und kriegt Komplexe, wenn man immer nur bearbeitete Körper sieht.“ Der Film startet am 22. August in den Kinos. dpaPIPER VERLAG]

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben