LEUTE : LEUTE

Heute aus Tel Aviv und Düsseldorf.

Foto: dpa Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Der Ehemann der israelisch-amerikanischen Schauspielerin Natalie Portman (32) tritt für sie zum Judentum über.

Ballett-Choreograf Benjamin Millepied (36) erzählte der israelischen Zeitung „Jediot Achronot“: „Ich bin gerade dabei zu konvertieren.“ Er hoffe, bald Jude zu werden: „Das ist mir sehr wichtig.“ Der Franzose und die in Israel geborene Oscar-Preisträgerin hatten sich bei den Dreharbeiten zu dem Film „Black Swan“ kennengelernt und im vergangenen Jahr in Kalifornien mit einer jüdischen Zeremonie geheiratet. Gegenwärtig hält das Paar sich mit dem zweieinhalbjährigen Sohn Aleph in Israel auf. Er selbst habe sich in das Land verliebt und wolle Portmans Familie besser

kennenlernen, sagte Millepied.

Schwedens Kronprinzessin Victoria ist in Düsseldorf auf Tuchfühlung mit vielen Dutzend Adel-Fans gegangen. Obwohl die 36-Jährige nach einem Ski-Unfall auf Krücken angewiesen ist, ließ sie sich am Mittwoch vor einem Empfang im Rathaus die Zeit, mit vielen Menschen ein paar Worte zu wechseln. Ihr Mann Prinz Daniel (40) half seiner am linken Bein verletzten Frau und nahm etliche Geschenke entgegen. Eine Gruppe von Kindern – in vorderster Reihe am roten Teppich – rief voller Inbrunst: „Victoria, Victoria!“ Das Paar war am Dienstag zu einer zweitägigen Reise nach Deutschland gereist. Es beendete seinen Aufenthalt am späten Mittwochnachmittag nach einem Besuch der Zeche Zollverein in Essen. Mit dem Paar war eine Wirtschaftsdelegation

unterwegs. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben