Leute : Mann von Amy Winehouse muss in den Knast

Wegen des Angriffs auf einen Barmann und Behinderung der Justiz ist der Ehemann der britischen Soul-Sängerin Amy Winehouse zu mehr als zwei Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der Richter nennt Blake Fielder-Civils Tat "feige und beschämend".

Blake Fielder-Civil
Amy Winehouse mit ihrem Mann Blake Fielder-Civil -Foto: dpa

LondonMit seinen Fußtritten vom Juni 2006 gegen den bereits durch seinen Komplizen verprügelten und getretenen Barmann habe der 26-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol und Kokain "willkürlich, feige und beschämend" gehandelt, sagte der zuständige Richter am Montag in London. Fielder-Civil wurde zu 27 Monaten Haft verurteilt. Winehouse, die im Verlauf des Prozesses ebenfalls befragt worden war, erschien nicht zu der Urteilsverkündung.

Fielder-Civil hatte in einer vorherigen Sitzung des Gerichts gestanden, dass er im Juni 2006 gemeinsam mit einem Freund in einem Londoner Pub dessen 36-jährigen Inhaber attackiert hatte. Im Anschluss versuchte Fielder-Civil laut Urteil, das Opfer zu bestechen, damit es nicht gegen ihn aussagt. Sein 25-jähriger Komplize wurde zu 33 Monaten Haft verurteilt. Fielder-Civil saß bereits neun Monate in Untersuchungshaft, die auf die Strafe angerechnet wird. Bei guter Führung kann er das Gefängnis in frühestens viereinhalb Monaten wieder verlassen. (ae/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar