Welt : Leute: Neues von Gudrun Landgrebe, Heino Ferch und Steven Spielberg

Gudrun Landgrebe hat nach 18 Jahren wilder Ehe heimlich geheiratet. "Ich habe vollen Herzens Ja gesagt. Ich bin wirklich glücklich, und mir geht es sehr gut", zitierte die Hamburger Zeitschrift "Vida" die 51-Jährige. Die Hochzeit mit dem Arzt Ulrich von Nathusius fand bereits Ende Juni in Simmern im Hunsrück statt. Der Star aus "Die flambierte Frau" hatte die Ehe stets abgelehnt und einmal sogar gesagt: "Der Führerschein ist für eine Frau wichtiger als der Trauschein." Als Grund, dass Landgrebe ihre Meinung geändert hat, nennt "Vida" die schwere Zuckerkrankheit ihres 62 Jahre alten Mannes.

Heino Ferch hat laut "Gala" eine neue Freundin. Obwohl Ferch ein Geheimnis aus seiner neuen Liebe mache, will das Blatt ihn küssend mit Julia von Putendorf in einem Berliner Lokal erspäht haben. Die Frau sei 30 Jahre alt, blond, Mutter von zwei Kindern und weise Ähnlichkeit mit Ferchs Ex-Freundin Suzanne von Borsody auf. Im Gespräch mit "Gala" hielt von Putendorf sich jedoch bedeckt: "Wir sind sehr, sehr, sehr gut befreundet", sagte sie. "Alles andere müssen Sie Heino fragen."

Steven Spielberg ist von den Möglichkeiten der Technik und der künstlichen Intelligenz nicht gerade begeistert. "Ich möchte nicht den Tag erleben, an dem mein Laptop vom Tisch hüpft und durchs Haus spaziert", sagte er "Cinema". Seinen Film "A.I. - Künstliche Intelligenz" möchte er als Warnung verstanden wissen. "Es wäre schrecklich, wenn eines Tages ein mechanisches Kind oder ein künstlicher Gigolo einen Menschen aus Fleisch und Blut ersetzen würde." Spielbergs neuer Film startet am 13. September in den deutschen Kinos. Er geht auf ein altes Projekt seines Freundes Stanley Kubrik zurück.

0 Kommentare

Neuester Kommentar