Welt : Leute: Neues von Sting und Schwarzenegger

Sting hat auf dem Walk of Fame in Hollywood seinen eigenen Stern bekommen. Sting erzählte, wie er 1978 das erste Mal nach Los Angeles kam: "Ich stieg aus dem Bus, rannte zu einer Palme und umarmte sie. Ich hatte noch nie eine Palme gesehen."

Arnold Schwarzenegger (53) soll einer Journalistin zu nahe gekommen sein. "The Sun" zitierte Anna Richardson (29) von ITV über ihr Interview mit ihm in einem Londoner Hotel: "Er sagte dauernd, wie fantastisch ich aussähe, und er starrte auf meinen Busen." Als sie ihm die Hand gab, habe er sie auf seine Knie gezogen und gesagt: "Ich möchte wirklich wissen, ob Ihre Brüste echt sind." Sie habe ihm gesagt, dass sie Körbchengröße F habe, er aber habe hingefasst und gesagt: "Ja, die sind echt." Als sie daraufhin gehen wollte, habe er sie wieder auf seine Knie gezogen und sie dann "mit einem Klaps auf den Hintern" entlassen. Es gebe sieben Zeugen. "Sun" zitierte einen: "Wir waren alle schockiert." Schwarzenegger hatte zuvor an anderer Stelle angekündigt, als Gouverneur in Kalifornien kandidieren zu wollen. Er stehe für eine "saubere Politik".

0 Kommentare

Neuester Kommentar