Welt : Leute: Prinz Edward und seine Frau Sophie streiken

dpa(2)

Der jüngste Sohn der britischen Königin Elizabeth II., Prinz Edward (37) und dessen Frau Sophie (36), befinden sich angeblich im Streik. Nach einem Bericht der Sonntagszeitung "The Observer" finden sich im Terminkalender des Königshauses keinerlei Einträge mehr für das Paar bis zum Jahresende. Die offizielle Untätigkeit sei ein Protest dagegen, dass das Königshaus die Erwerbstätigkeit der "minderen Royals" stärker als bisher kontrollieren wolle. "Ein Außenstehender könnte zu dem Schluss kommen, der Graf und die Gräfin von Wessex seien im Streik. Wir können dazu nichts sagen", zitiert das Blatt einen Sprecher des Buckingham-Palasts. Das Paar erhält jedes Jahr 141 000 Pfund Steuergelder aus den Zuwendungen an die Königin. Edward und dessen Frau waren ins Rampenlicht der Öffentlichkeit geraten, als Sophie Wessex, Inhaberin einer Public-Relations-Firma im Gespräch mit einem als Kunden posierenden Journalisten über britische Politiker herzog.

Prinz William (19) hat der Universität St. Andrews einen bisher nicht gekannten Studentenandrang beschert. Nach den letzten Zahlen registrierte das Institut, an dem William im kommenden Monat ein Studium der Kunstgeschichte beginnen soll, seit Bekanntwerden der Studienpläne von Prinz William eine Erhöhung der Bewerberzahl um 44 Prozent. An der 1411 gegründeten schottischen Universität sind knapp 4500 Studenten eingeschrieben. Der Rektor der Universität, Brian Lang, muss sich laut "Sunday Express" gegen Vorwürfe der sexuellen Belästigung und des Mobbings wehren. Lang, der seinen Posten im Januar antrat, bestritt Behauptungen einer Angestellten, er habe sie "gestreichelt".

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben