Leute : Schonfrist für Britney Spears

Der Prozess gegen Popsängerin Britney Spears wegen Fahrens ohne Führerschein ist vertagt worden. Die Jury will am Dienstag erneut zusammenkommen, um über den Urteilsspruch zu beraten.

Britney Spears
Britney Spears. -Foto: AFP

Los AngelesWie die US-Zeitschrift "People" berichtet, sei der Prozess gegen Britney Spears (26) am Montag ins Stocken geraten, weil die zwölf Geschworenen in der Schuldfrage gespalten seien. Für eine Verurteilung ist aber ein einstimmiges Urteil notwendig. Der zuständige Richter in Van Nuys bei Los Angeles wies die Juroren an, ihre am Freitag begonnenen Beratungen am Dienstag fortzusetzen. Spears war in dem Prozess selbst nicht vor Gericht erschienen. Im Falle eines Schuldspruchs drohen der zweifachen Mutter bis zu sechs Monate Gefängnis und eine Geldstrafe.

Der Gerichtsstreit dreht sich im wesentlichen um die Frage, ob Spears in Kalifornien wohnhaft ist und daher im Besitz eines kalifornischen Führerscheins sein muss. Bei einem Auffahrunfall im vergangenen Jahr konnte sie diese Papiere nicht vorweisen. Ihr Anwalt und Spears' Vater Jamie argumentieren, die Sängerin komme aus Louisiana und wolle bald dorthin zurückkehren, sobald der Sorgerechtsstreit mit ihrem Ex-Mann Kevin Federline um die beiden gemeinsamen Kinder geregelt sei. Der Anklage zufolge wohnt Spears jedoch in dem Westküstenstaat. Sie habe dort geheiratet, ihre beiden Söhne zur Welt gebracht und sich dort scheiden lassen. Inzwischen besitzt sie auch einen kalifornischen Führerschein.

Angebot der Staatsanwaltschaft ausgeschlagen

Die einstige Pop-Prinzessin hatte kürzlich ein Angebot der Staatsanwaltschaft ausgeschlagen, den Prozess zu umgehen. Für ein freiwilliges Schuldbekenntnis hätte sie eine Geldstrafe von 150 Dollar sowie eine einjährige Bewährungsstrafe akzeptieren müssen.

Über die Führerschein-Frage entscheidet eine Jury aus acht Frauen und vier Männern, die aus einem Pool von drei Dutzend Anwärtern ausgewählt wurden. Einige der Geschworenen hatten bei der Befragung Mitleid mit dem Star bekundet. Spears stehe unter großem Druck und habe medizinische Probleme. Andere taten ihre Abneigung kund. «Ich glaube, sie ist schuldig», sagte ein Mann, der nicht als Juror ausgewählt wurde. Er warf ihr vor, mit dem Prozess Steuergelder zu verschwenden. (nibo/dpa)


Britney Spears
Britney Spears - Foto:(GETTY IMAGES)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben