Welt : Leute: Schrempp zum dritten Mal Vater und weitere Meldungen

weitere Meldungen

DaimlerChrysler-Chef Jürgen E. Schrempp ist zum dritten Mal Vater geworden. Seine Ex-Büroleiterin und zweite Ehefrau Lydia brachte Tochter Loana in einer Stuttgarter Klinik zur Welt, sagte ein Unternehmenssprecher. Der 56-jährige hat zwei Söhne aus der 25-jährigen Ehe mit seiner ersten Frau Renate. Diese hatte er für seine Büroleiterin verlassen. Im Dezember hatte er die rund 20 Jahre jüngere Lydia Deininger geheiratet. Die Liaison von Schrempp mit seiner Büroleiterin hatte beim Konzern für heftigen Wirbel gesorgt. Nach langer Zeit der Gerüchte erklärte er sie 1998 offiziell zu seiner Lebensgefährtin.

Die im achten Monat schwangere Schauspielerin Veronica Ferres ist beim Schnorcheln in Dubai von einem Rochen angegriffen worden. Ihr Lebensgefährte Martin Krug erzählte "Bild", das zwei Meter lange Tier habe seinen Schwanz wie eine Schlinge um ihren Arm gewickelt. Ferres habe aber die Nerven bewahrt, sich gewehrt und den Fisch in die Flucht geschlagen.

Mit einem neuen Album und einer ausgedehnten Welttournee will Depeche Mode ihre mehr als 20 Jahre währende Erfolgsgeschichte weiterschreiben. Die Band stellte am Dienstag in Hamburg ihre CD "Exciter" vor, die am 15. Mai in die Läden kommt. Die Welttournee startet am 15. Juni in Kanada. In Deutschland wird Depeche Mode zwischen dem 5. September (Berlin) und dem 11. Oktober zehn Konzerte geben.

Bill Clinton ist am Dienstag in Baden-Baden eingetroffen, wo er am Abend im Kongresszentrum zusammen mit dem früheren südafrikanischen Staatspräsidenten Nelson Mandela Ehrengast an der Verleihung des "Deutschen Medienpreises" an Bundeskanzler Gerhard Schröder ist. Clinton sollte die Laudatio halten. Bei seiner ersten Auslandsreise nach Verlassen des Weißen Hauses im Januar reiste Clinton allein.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben