Welt : Leute: Steffi Graf schwanger? und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Die ehemalige Weltklasse-Tennisspielerin Steffi Graf soll nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung schwanger sein. Die 32-Jährige erwarte im November einen Jungen, berichtete das Blatt unter Berufung auf Freunde von Steffis Mutter. Heidi Graf habe ihnen dies anvertraut. Das Management der Grand Slam-Siegerin in Mannheim wollte zu dem Bericht zunächst keine Stellung nehmen. Steffi Graf ist seit 1999 mit dem US-Tennisprofi Andre Agassi liiert. Schon mehrfach gab es Gerüchte, das Tennis-Traumpaar erwarte Nachwuchs. Diese bewahrheiteten sich bisher jedoch nicht.

Ein Jahr nach ihrer Freilassung aus mehrmonatiger Gefangenschaft auf der philippinischen Insel Jolo wollen Renate Wallert und ihre Familie endgültig zur Ruhe kommen. Der Alltag als ehemalige Jolo-Geisel kann zur Qual werden: die Verarbeitung traumatischer Erlebnisse, das Interesse der Medien oder das Tuscheln der Leute auf der Straße zerren an den Nerven. Die 57-jährige Musiklehrerin Renate Wallert feiert am 17. Juli unter Ausschluss der Öffentlichkeit das Ende ihres damaligen Martyriums und den Hochzeitstag mit ihrem Ehemann.

Schauspieler Harrison Ford hat mit seinem Privathubschrauber bei einer Suchaktion in der Nähe vom Yellowstone National Park (US-Bundesstaat Wyoming) mitgeholfen und einen vermissten Jungen gerettet. Nach US-Medienberichten vom Mittwoch entdeckte der Darsteller des "Indiana Jones" am Dienstag nach zweistündiger Suche den 13-jährigen Pfadfinder. Der Junge hatte sich bereits am Vortag verlaufen und eine Nacht alleine im Wald zugebracht.

Eine aus einer kurzen Affäre stammende Tochter des kubanischen Präsidenten Fidel Castro lebt offenbar seit zwei Jahren in Miami im US-Bundesstaat Florida. Wie die Zeitung "Miami Herald" am Mittwoch berichtete, reiste die Frau namens Francisca zusammen mit ihrem Mann mit einem gültigen Visum aus Kuba ein. Castros 68-jährige Schwester Juanita, die als Apothekerin in Miami lebt, bestätigte die Geschichte. Der ebenfalls in Miami lebende frühere Castro-Vertraute Lazaro Asencio sagte, Franciscas Mutter habe ihn 1959 mit ihrer Tochter aufgesucht und Castro habe später zugegeben, dass er im November 1952 eine Liaison mit der Frau gehabt habe.

0 Kommentare

Neuester Kommentar