Leute : Trennung: Veronica Ferres und Martin Krug

Weil sie zu wenig Zeit miteinander verbringen, haben sich Schauspielerin Veronica Ferres und Ehemann Martin Krug getrennt. Beruflich arbeiten sie jedoch weiter zusammen und auch um Tochter Lilly wollen sie sich weiterhin gemeinsam kümmern.

Veronica Ferres
Gehen in Zukunft getrennte Wege: Veronica Ferres und Martin Krug. Foto: -dpa

BerlinSchauspielerin Veronica Ferres und ihr Mann Martin Krug haben sich nach siebeneinhalb Jahren Ehe getrennt. "Nach langen Überlegungen, nach vielen Gesprächen und auch nach vielen Stunden gemeinsamen Schweigens sind wir zu dem Schluss gekommen, dass wir ein Paar, aber kein Ehepaar mehr sind", erklärten die beiden der "Bild"-Zeitung. Von Scheidung sei noch keine Rede, aber: "Trotz aller ehrlichen Bemühungen hat unsere Ehe keine Zukunft mehr", sagte Ferres.
  
Über die Trennungsgründe sagte das Paar: "Vielleicht waren wir zu viel für andere da und hatten zu wenig Zeit für uns selbst." Das Sorgerecht für ihre siebenjährige Tochter Lilly wollen die 43-jährige Ferres und ihr 50-jähriger Noch-Ehemann nach der Trennung gemeinsam tragen. "Unsere Tochter ist unser beider Ein und Alles. Mit dieser schönsten Verbundenheit, die es gibt, werden wir unser ganzes Leben freundschaftlich und verantwortungsvoll handeln."
  
Beruflich ziehen die Schauspielerin und ihr Mann weiterhin gemeinsam an einem Strang: Ab Frühjahr 2009 wird die Verfilmung des Amelie-Fried-Bestsellers "Rosannas Tochter", ein Projekt der gemeinsamen Produktionsfirma Bella Vita Film, realisiert. Die Marketing-Agentur "Krug Mediapool" in München vertritt zudem auch künftig Ferres' Interessen im Bereich Werbung. Außerdem will das
Paar den Angaben zufolge sein soziales Engagement weiterführen und im Verein "Power Child" gegen sexuellen Missbrauch von Kindern kämpfen. (nibo/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben