Welt : LEUTE

Heute aus Sydney, Rom und Manila

Kardinal George Pell

, Sydneys Erzbischof, bezweifelt, dass menschliche Aktivitäten Ursache für die weltweite Erwärmung sind. Die Erwärmung sei vielmehr auf den Temperaturanstieg auf anderen Planeten zurückzuführen, sagte Pell am Donnerstag in einem Interview mit dem Radiosender ABC. „Ich habe irgendwo gelesen, dass die Temperaturen auf dem Mars um 0,5 Grad angestiegen sind. Also, auf dem Mars kann dafür der militärisch-industrielle Komplex nicht verantwortlich gemacht werden“, sagte der Kardinal. Australien hat unter den entwickelten Ländern die höchsten Kohlenstoff-Emissionen pro Kopf. Neben den USA ist es der einzige westliche Industriestaat, der das Kyoto-Protokoll nicht unterzeichnet hat. KNA

Silvio Berlusconi

, italienischer Oppositionsführer, hat seinem Perserkätzchen eine Spielzeugmaus geschenkt, die Romano heißt – wie der gegnerische Regierungschef Romano Prodi. Das berichtet der „Corriere della Sera“. dpa

Teri Hatcher

, Darstellerin in der US-Fernsehserie Desperate Housewives, hat mit einem Satz aus dem Drehbuch die philippinische Regierung provoziert. Diese verlangt von den Produzenten eine Entschuldigung für eine Szene, in der aus ihrer Sicht philippinische Ärzte verunglimpft werden, wie der „Philippine Daily Inquirer“ berichtete. Teri Hatcher fragt demnach während eines Arztbesuchs, ob sie die Zeugnisse ihres Mediziners sehen könnte. „Ich möchte sicherstellen, dass sie nicht von irgendeiner medizinischen Schule auf den Philippinen sind“, sagt sie. „So wie es aussieht, können wir das als rassistische Verunglimpfung betrachten“, erklärte der Staatssekretär der Präsidentin Gloria Arroyo, Eduardo Ermita. Auf die Philippiner würde zu stark herabgesehen angesichts der hohen Zahl Ärzte aus dem südostasiatischen Land in den USA. Die USA würden auf den Philippinen ausgebildete Ärzte in der Regel ohne Zusatzausbildung zulassen, hieß es. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben