Welt : LEUTE

Heute aus London und Berlin

Tony Blair

, früherer britischer Premierminister, hat eingeräumt, während seiner Amtszeit nie über seine religiösen Einstellungen gesprochen zu haben, um nicht als „Spinner“ abgetan zu werden. Dennoch sei sein Glaube sehr wichtig für seine Amtsführung gewesen, sagte er der BBC. Nur so habe er dieses schwierige Amt übernehmen können. Der Sender zitiert auch den Blair-Vertrauten Peter Mandelson: „Er ist ein Mann, der die Bibel überallhin mitnimmt, und das Letzte, was er am Abend macht, ist, aus der Bibel zu lesen.“ Der frühere Parteichef der Liberaldemokraten, Sir Menzies Campbell, sagte, Blair hätte nicht drei Wahlen gewonnen, wenn die Wähler gewusst hätten, in welchem Ausmaß religiöse und ethische Einstellungen den Pragmatismus überschattet hätten. KNA

Barbara Schöneberger

, Entertainerin, hat sich laut „Sonntag Express“ von ihrem Verlobten getrennt. Erst im Mai hatte sie ihre Verlobung mit dem Unternehmensberater Mathias Krahl bekanntgegeben. Im nächsten Jahr wollte das Paar heiraten.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben