Welt : LEUTE

Heute aus Mainz

Andrea Kiewel

, ZDF-Moderatorin, macht jetzt offenbar reinen Tisch in ihrem Leben. Sie steht unter dem Verdacht, für das Unternehmen Weight Watchers Schleichwerbung betrieben zu haben. Am Donnerstag räumte sie Fehler ein. „Im Rahmen der Sendung ,Johannes B. Kerner’ wurde ich gefragt, ob es eine vertragliche Beziehung zwischen mir und Weight Watchers Deutschland gäbe. Meine Antwort war leider: ,Natürlich nicht’“, erklärte die 42- Jährige in einer Mitteilung ihres Managements. Damals jedoch hatte Kiewel einen Vertrag mit der Firma Weight Watchers in der Tasche. „Selbstverständlich hätte ich einräumen müssen, dass es eine PR-Vereinbarung gab“, fuhr Kiewel fort. Kiewel teilte noch etwas mit: ihre dritte Ehe mit Theo Naumann steht vor dem Aus. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben